Rollenspiel

Aus HPGR
Version vom 6. November 2008, 16:02 Uhr von Eric (Diskussion | Beiträge) (+Kategorie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist Rollenspiel?

Diese Frage wird in jedem Basisregelwerk zu jedem Rollenspielsystem unterschiedlich beantwortet, es gibt aber in vielen Punkten starke Übereinstimmungen. Es gibt zwei wichtige Arten von Rollenspiel, das Live Action Roleplay (LARP) und das Pen&Paper Rollenspiel. Während in ersterem der Spieler im wahrsten Sinne des Wortes in seinen Charakter schlüpft, geschieht das beim Pen&Paper (also dem Stift&Papier) Rollenspiel eher gedanklich. Da wir uns zumeist auf Pen&Paper Rollenspiel beschränken wird die Frage auch an dieser Stelle in diese Richtung beantwortet.

Rollenspiel ist eine Mischung aus interaktiver Erzählgeschichte und einigen Elementen des Improvisationstheaters. Der Spieler übernimmt die Rolle von einem Charakter. Eine Spielrunde wird geleitet vom Spielleiter auch Meister genannt, dieser schildert die Welt in der die Charaktere ihre Abenteuer bestehen müssen. Der Spielleiter schlüpft dabei in die Rollen der Nicht-Spieler-Charaktere (NSC) und lenkt deren Handlungen, zum Wohl aber auch zum Schaden der Spielercharaktere.

Der Spieler handelt mit seinem Charakter möglichst so wie der Charakter das auf die Gegebenheiten der Welt um sich herum tun würde. Der Spielleiter wird wenn der Spieler Aktionen vorhat die sein Charakter möglicherweise nicht erfolgreich beendet diesen um eine Probe bitten. Das Ergebnis der Probe ist abhängig vom Rollenspielsystem