Spiele Fantasien 11.08

Aus HPGR
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikel in der Mittelbayerischen - anklicken zum lesen

Vom 1. auf den 2. November 2008 trafen sich Spielefreunde aus Regensburg und der Region zum dritten Mal zu den Spiele Fantasien der Historisch-Phantastischen Gesellschaft Regensburg. Auf der kleinen aber feinen Herbstconvention im Jugendzentrum Fantasy in Regensburg kamen die Spieler aller Genres auf ihre Kosten. In guter Atmosphäre konnten Brettspieler, Rollenspieler und TableTop-Freunde interessante Runden spielen.

Spielberichte

Munchkin Freibeuter Pre-Release-Turnier (Kartenspiel)

Star munchkin.jpg
Munchkin freibeuter.jpg
Wie jede Erweiterung bieten die Freibeuter eine neue Dimension des beliebten Munchkin-Kartenspiels. Spieler können nun Schiffe und neben ihrer Klasse auch eine Sprache bekommen, die ihnen Vorteile aber auch Nachteile verschafft.

Reinhard vom Dragons Cave ermöglichte den Neugierigen wie auch den Munchkin-Junkies durch das Pre-Release-Turnier das Spiel schon vor dem Verkaufsstart zu testen.

Das sich der neue Ableger der Reihe hervorragend mit anderen Decks kombinieren lassen müsste, war vielen Mitspielern schon während des Turniers klar.

Die Probe aufs Exempel machte eine wackere Spielgruppe aus sieben Spielern ab drei Uhr Nachts. Gewählt wurde eine naheliegende Kombination und so entstand aus den Decks Munchkin Freibeuter und StarMunchkin ein Weltraumpiraten-Deck. Die Kombination erlaubte es, den spanischen Cyborg Freibeuter auf seiner Galeone gegen die Transdimensionale Quallen antreten zu lassen. Als die Siegerin letztendlich feststand dämmerte es bereits durch den Regensburger Nebel.

Fazit: Dreihundert Karten, vier Stunden Spaß!

Risk 2210 (Brettspiel)

Auch dieses mal wurde mit Risk 2210 das alte Risiko Konzept in der Science-Fiction Interpretation gespielt. Wie so oft verteilten sich die Armeen der drei teilnehmenden Fraktionen konzentriert über den Planeten. Natürlich wurde bei der Platzierung der Armeen darauf geachtet, dass niemand im Vorfeld vollständige Kontinente gewinnen konnte..

Als ursprüngliche Machtbereiche der Fraktionen konnten Amerika (rot), Europa (schwarz) und Afrika (braun) identifiziert werden.

In den ersten drei Runden (Jahren) wurden die Herrschaftsgebiete gefestigt, das globale Spiel wirkte ausgeglichen. Die Europäer machten den ersten Schritt in Richtung Mond, wurden jedoch durch einen amerikanischen Nuklearangriff gebremst.

In der vierten Runde verlor die afrikanische Fraktion viel Boden und wurde bis auf Ozeanien und Teile Asiens zurückgedrängt. Zu Beginn der fünften Jahres schien die Vormachtstellung des amerikanischen Blocks gesichert, doch die Entscheidung wurde durch eine konzentrierte Armee der Europäer herbeigeführt, die in der letzten Offensive fast die gesamte Welt überrollten.

Der Tag der Abrechnung - Apocalypse (Rollenspiel)

Ein One-Shot Abenteuer im Call of Cthulhu Rollenspiel-Setting entführte die Spieler zum Beginn der Apokalypse

(weitere Beschreibung folgt)

Alien Attack - Battle of Seattle (Rollenspiel)

Ein etwas anderer Shadowrun. Die Charaktere fanden sich in einer angesagten Location mitten in Seattle als der Weltuntergang sich ankündigt

(weitere Beschreibung folgt)

War Machines

Confrontation

...

Viele Weitere

Natürlich waren das nicht die einzigen Runden, in einer Vielzahl von Spielen, von Carcasonne über Chez Geek bis hin zu Zug um Zug relativ ausgeglichen war und die Herrschaftsgebiete gefestigt wurden.